Hoisin glasierte Rosenkohl

Hoisin-Sauce ist eine dickflüssige, dunkle Sauce aus der chinesischen und vietnamesischen Küche, die vor allem zu Fleischgerichten verwendet wird. Sie schmeckt süßlich und recht kräftig. Bestandteile sind vor allem fermentierte rote Sojabohnen, Zucker, Weizenmehl, Knoblauch, Essig und Chilis. Dazu kommen Salz und Sesamöl. Traditionell enthält sie auch Süßkartoffeln.

Der Begriff "Hoisin" ist eine Transkription der kantonesischen Aussprache des chinesischen Ausdrucks, der wörtlich übersetzt Meeresfrüchte bedeutet. Diese sind jedoch keine Bestandteile der Sauce.

Zusatzinformation

Bewertung:
5.00
Schwierigkeitsgrad:
einfach
Portion:
3 - 5
Zubereitungszeit:
5 Minuten
Koch-/Backzeit:
20 Minuten

Zutaten

350-500 Gramm Rosenkohl
1 Zwiebel
2-3 Knoblauchzehen
2-3 Zentimeter Ingwer
1-2 Esslöffeln Hoisin-Sauce
1-2 Esslöffeln Sojasauce
1 Esslöffel Reisessig
1 Esslöffel Sesamöl
2-3 Esslöffeln Speiseöl
 
 

Zutaten vorbereiten.

 
 

Werbung

Kotányi sponsert COOKLE.AT heuer mit vielen verschiedenen Gewürzen und Kräutern.

kotanyi